Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Tobias Elsäßer
3. September 2024 / 10 Uhr / Saal 3
Veranstaltung für Schulklassen
»Die Geschichte der Israelis und Palästinenser«
Martin Schäuble über den Nahost-Konflikt aus Sicht derer, die ihn erleben
Hochaktuell, kenntnisreich und vor Ort recherchiert: Wer den Nahost-Konflikt verstehen will, muss die Geschichte der Israelis und Palästinenser kennen - und den Menschen zuhören, die sie erlebt haben. Martin Schäuble hat über viele Jahre mit Israelis und Palästinensern gesprochen. Sie berichten von einem Leben im Ausnahmezustand, von langen, erbitterten Kämpfen. Was sie aus dem Alltag erzählen, macht überdeutlich, dass es nicht die eine gültige Wahrheit gibt. Und dass der andauernde Konflikt keinen Raum mehr lässt, die Stimmen der anderen Seite zu hören. - Dieses »aktuelle und ergreifende Sach- und Geschichtsbuch« (FOCUS) beleuchtet die Region und den Konflikt hautnah - von der Staatsgründung bis zur Justizreform. Erhellend, nicht nur für junge Leser:innen (Hanser 2024).

Martin Schäuble, geboren 1978, studierte in Berlin, Israel und Palästina Politik und promovierte über zwei Dschihadisten. Als Journalist bereist er seit 20 Jahren immer wieder den Nahen Osten. Aus seinen Recherchen entstand 2011 das Buch »Black Box Dschihad« (Hanser 2011). Außerdem schrieb er »Die Gebrauchsanweisung für Israel und Palästina«, sowie »Zwischen den Grenzen. Zu Fuß und per Anhalter durch Israel und Palästina« (Hanser 2013). Darüber hinaus ist Martin Schäuble erfolgreicher Autor von Romanen für Jugendliche.

Angebot für Schulklassen (ab 14 Jahren)

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig e.V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2024 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86