Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek / privat
26. März 2024 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
»Glückshaut« und »Weltgebäude«
Lesung mit Kerstin Hensel & Angela Krauß
Beide Autorinnen wurden in derselben Stadt geboren, nur hieß sie bei Angela Krauß, wie heute wieder, Chemnitz, bei Kerstin Hensel Karl-Marx-Stadt, sie studierten (zu verschiedenen Zeiten) am Leipziger Literaturinstitut, da es noch den Namen Johannes R. Becher trug, und zählen seit den 1980er Jahren zu den prägenden Autorinnen in Deutschland.

Im Frühjahr 2024 legen beide neue Bücher vor, in denen sie Großes in den Blick nehmen: Angela Krauß entwirft so traumtänzerisch wie konturenscharf geistige Räume eines Weltgebäudes, in denen das fragmentierte Dasein ein Zuhause hat: Tore der Verwandlung, Loggien der Begegnung, Kinderzimmer, Hinterzimmer ... Sie fragt nach den Möglichkeiten der Formen unserer Daseinsverwandlung, die großes Glück und großes Unglück gleichermaßen als möglich erscheinen lassen (»Das Weltgebäude muß errichtet werden. Man will ja irgendwo wohnen«, Suhrkamp 2024).

Glück ist auch für Kerstin Hensels Roman eine zentrale Vokabel: Sie lässt im Jahr 1804 im Erzgebirge ein Mädchen zur Welt kommen, das mit einer »Glückshaut« geboren wird, die ein glückserfülltes Leben zu verheißen scheint. Dieses Glück wird sofort auf die Probe gestellt, wenn das Mädchen allein im Wald ausgesetzt aufwächst - von dort wird die märchenhafte und immer wieder mit realen historischen Ereignissen versetzte Geschichte über mehrere Generationen bis ins 21. Jahrhundert geführt (»Die Glückshaut«, Quintus 2024).

Moderation: Friedrich Dieckmann, Sekretär der Klasse Literatur und Sprachpflege der Sächsischen Akademie der Künste.

Eintritt: 7,- / 5,- EUR

Veranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste und des Literaturhauses Leipzig e.V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2024 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86