Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto:
29. September 2022 / 20 Uhr / Café Grundmann
Serge Bloch: »Die Bären der Rue de l'Ours «
Lesung und Gespräch in deutscher und französischer Sprache. Moderation: Ralf Pannowitsch
Für seine erste Lesung im Herbst geht das Institut français neue Wege: hinein in eines der ältesten Caféhäuser der Stadt. Im Café Grundmann stellt der französische Autor und Illustrator Serge Bloch seinen Roman »La rue de lOurs« (dt. »Die Bären der Rue de lOurs«) vor. Außerdem zeigt er einige seiner zeichnerischen Arbeiten.

Im Zentrum des Romans wiederum steht die Fleischerei einer jüdischen Familie in den 1960er Jahren im elsässischen Colmar. Diese befindet sich in der »Straße des Bären«, der rue de lOurs. Dort findet der kleine Serge sein Glück, seine Melancholie, dort entstehen seine prägendsten Erinnerungen. Und von diesem Ort aus erzählt er all seine kleinen und großen Geschichten - von der Flucht der Großeltern im Krieg bis hin zu den kuriosesten Ladendiebstählen. All das hält diese Familie zusammen.

Serge Bloch ist ein international gefeierter Zeichner und Autor, der in Paris und New York lebt und für die New York Times, Le Monde, aber auch in der Werbung für Marken wie Hermès oder Samsung arbeitet und vielfach für seine Werke ausgezeichnet wurde.

Eintritt frei

Veranstaltung des Institut français Leipzig und des Literaturhauses Leipzig e.V., gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86