Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Persische Miniaturen
20. Juni 2022 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Katja Föllmer und Ali Pirabi
Geschichten und Weisheiten aus dem Land der Rosen und Nachtigallen
Eine Reise durch die klassische persische Dichtung und Musik
Persische Dichtung ist weltweit bekannt und zählt zur Weltliteratur. Bereits Goethe, Friedrich Rückert und die Nachfolgegenerationen von Schriftstellern waren von ihr fasziniert und haben sich von ihr inspirieren lassen. Auch für die Persisch sprechende Bevölkerung Irans und angrenzender Länder ist sie bis heute von großer Bedeutung und Bestandteil ihres sprachlichen, kulturellen, religiösen und nationalen Erbes.

Begleiten Sie uns, fachkundig geführt von der Iranistin Katja Föllmer, auf einem Streifzug durch die wichtigsten Werke klassischer persischer Dichtung von Ferdousi bis Hafez und erfahren Sie mehr über die Besonderheiten literarischen Schaffens vom 10. bis ins 14. Jahrhundert. Gleichzeitig dürfen Sie gespannt sein auf die Begegnung mit traditionellen persischen Klängen: Ali Pirabi ist ein mehrfach preisgekrönter Virtuose auf der Santur, einem wichtigen Instrument der klassischen Kunstmusik jener Region.

Privatdozentin Katja Föllmer forscht und lehrt an der Universität Göttingen. Ihre Übersetzung von Attars »Konferenz der Vögel« ist in mehreren Auflagen erschienen.

Ali Pirabi, geboren in Shiraz, lebt seit einigen Jahren in Deutschland und ist heute künstlerischer Leiter des internationalen Orchesters »Klänge der Hoffnung«.

Eintritt: 5,- / 3,- EUR

Veranstaltung des Übersetzervereins »Die Fähre« e.V., gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86