Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: privat
2. Dezember 2021 / 20 Uhr / Online: Zoom
Soundcheck-Philosophie-Salon
»Rote Linien«
Ein performativer Salonabend zu den Chancen und Methoden des Nicht-Recht-Behalten-Wollens mit der Philosophin und Sprechwissenschaftlerin Eva Maria Gauss
Eva Maria Gauß, Initiatorin des Marburger Gesprächsgartens zur Corona-Krise, stellt im digitalen Café des Literaturhauses zusammen mit dem Publikum in verschiedenen Settings die Frage, ob und wie auch dann, wenn es politisch ans Eingemachte geht, ein produktives Gespräch möglich bleiben kann - auch bei brisanten Themen wie »Corona«, »Klimawandel« oder »Migration«. Rote Linien sind dabei die Grenzen des Diskursraumes - und wie der bestimmt werden sollte, ist umstritten. Welche Frage ist akzeptabel? Welches Wort, welcher Witz ist nicht mehr angebracht? Wie könnte eine Diskurs-Kultur aussehen, in der Grenzarbeit, die sich unreflektiert z.B. in Form von Beschimpfungen oder in Witzen äußert, produktiv gewendet wird? Was wäre, wenn nicht das Recht-Behalten als Reflex die erste Wahl darstellt, sondern maximale Kooperationsfähigkeit erlangt werden soll - auch wenn Grenzen bestimmt werden?

Eva Maria Gauß greift für die interaktive Gesprächsperformance auf die Erfahrungen der Installation des Corona-Gesprächsgartens zurück. Seit April 2021 lädt dieser im Alten Botanischen Garten Marburg die Besucher:innen ein, sich entschleunigt im kontroversen Diskurs zur Corona-Krise zu bewegen. Zentrale Aspekte des Miteinander-Redens kommen dabei in den Blick.

Moderiert wird die per ZOOM stattfindende Online-Veranstaltung von Katrin Felgenhauer (Verein Expedition Philosophie e.V.)

Teilnahme kostenfrei.

LINK: https://us02web.zoom.us/j/82475922282?pwd=VjJPNjlMVTJzTTlFdW9NM0hqQWk0dz09

Der Salon findet in Kooperation mit dem Literaturhaus Leipzig und dem Transformatorenwerk Leipzig statt und wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Leipzig.


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86