Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Otto Spamer (1820–1886). Quelle: Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig
5. Oktober 2021 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
BUCHSTADT LEIPZIG
»Der Verleger Otto Spamer«
Mit Patricia Blume & Wiebke Helm
Eisenbahnen und Luftschiffe, Tiefseetaucher und Himmelsforscher, ferne Inseln und Lieschens kleine Welt, Flöhe und Kängurus, Experimente und Backanleitungen: Die Sachbücher aus dem Otto Spamer Verlag boten Jung und Alt eine beeindruckende Themenvielfalt. Bekannt und beliebt waren sie besonders wegen ihrer zahlreichen Illustrationen. Sie fanden ein Millionenpublikum quer durch alle Bevölkerungsschichten. Spamers Unternehmen zählte zu den bedeutendsten Verlagen des Deutschen Kaiserreichs - ein Verdienst, das vor allem auf dem Ideenreichtum und Geschick des namengebenden Firmengründers beruhte. Otto Spamer eröffnete 1847 seine Verlagsbuchhandlung in Leipzig und führte sie bis zu seinem Tod. Er war ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber auch ein überzeugter und innovativer Wissensvermittler, der als wichtiger Wegbereiter des modernen Kinder- und Jugendsachbuchs gilt.

Die Buchwissenschaftlerin Patricia F. Blume und die Literatur- und Erziehungswissenschaftlerin Wiebke Helm sind profilierte Kennerinnen der Firmengeschichte. Anlässlich des 200. Geburtstags von Spamer haben sie eine Ausstellung kuratiert und die Stationen der Verlagsgeschichte unter dem Titel »Die Bücherfabrik« publiziert.

Foto: Otto Spamer (1820-1886). Quelle: Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig

Eintritt frei

Veranstaltung des Leipziger Bibliophilen-Abends e.V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86