Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: David Konecny
25. Mai 2021 / 19.30 Uhr / Literaturcafé / Garten
Leipzig liest extra
Echo Tschechien 2021: Iva Procházková liest aus »Die Residentur«
Moderation: Tino Dallmann, MDR Kultur
Der Tod eines unbequemen Journalisten unmittelbar vor der Europawahl steht am Beginn einer dramatischen Geschichte, die sich im Verlauf einer Woche abspielt: Štěpán Chytil, ein Ministerialbeamter mit großen Ambitionen, verbirgt hinter der Fassade von geradezu langweiliger Anständigkeit das Geheimnis seines Lebens. Dank der Unterstützung einflussreicher Akteure ist er sehr weit aufgestiegen. Ein Scheitern wäre schicksalhaft. Um jeden Preis versucht er den Absturz zu verhindern. Korruption, Mord, zweifelhafte Finanzierung des Wahlkampfs, schmutzige Praktiken der Geheimdienste - jedes Mittel ist ihm recht. Doch die Umstände deuten auf eine bittere Niederlage hin. Denn einen gefährlichen Gegner hat Chytil nicht nur in seinem kompromisslosen Sohn, sondern auch sein eigenes Gewissen könnte ihn zu Fall bringen (Kriminalroman, übersetzt von Mirko Kraetsch, Braumüller Verlag 2020).

Die lange Zeit in Deutschland lebende und schreibende Schriftstellerin Iva Procházková (*1953 in Olomouc) hat sich vor allem als Kinderbuchautorin einen Namen gemacht, schreibt aber auch Drehbücher für Film und Fernsehen sowie Theaterstücke. Aus politischen Gründen durfte sie nach dem Abitur nicht studieren und musste ihren Lebensunterhalt mit unqualifizierter Arbeit verdienen. Zu dieser Zeit begann sie Theaterstücke zu schreiben. 1983 entschloss sie sich mit ihrem Mann und den Kindern zur Emigration, erst nach Österreich, dann nach Deutschland. Schon ein Jahr später veröffentlichte sie ihr erstes Kinderbuch in deutscher Sprache, dem noch viele weitere folgten. Nach der politischen Wende konnten ihre Bücher auch auf Tschechisch erscheinen, Übersetzungen in fünfzehn Sprachen folgten. 1994 kehrte die Autorin nach Prag zurück.

Ihr umfangreiches Werk wurde mit etlichen Literaturpreisen bedacht. Dazu gehören der Österreichische Jugendbuchpreis, der Deutsche Jugendliteraturpreis, der Evangelische Buchpreis, Luchs des Jahres, aber auch der tschechische Magnesia Litera oder der Kinderbuchpreis Zlatá stuha. Das Wochenmagazin Die Zeit hat Iva Procházková 2012 als »bedeutendste Autorin tschechischer Gegenwartsliteratur für Kinder und Jugendliche« gewürdigt. Nachdem ihre Kinder erwachsen waren, hat die Autorin ihre Zielgruppe gewechselt und verfasst Literatur für Erwachsene, insbesondere Kriminalromane.

Eintritt frei. Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung des Kulturministeriums der Tschechischen Republik, der Mährischen Landesbibliothek und des Literaturhauses Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86