Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
4. Juni 2012 / 19.30 Uhr / Orientalisches Institut, Schillerstraße 6
ARABISCHER FRÜHLING
Ibrahim al-Koni
Ibrahim al-Koni liest aus »Die Magier« (Lenos Verlag 2011).

Der Autor in Lesung und Gespräch mit dem Übersetzer Hartmut Fähndrich.

Ein Nomadenstamm lagert in der Wüste im Südosten Libyens bei einem Brunnen, länger als die nach dem Gesetz der Wüstenbewohner erlaubten vierzig Tage. Eines Tages treffen Flüchtlinge aus dem Süden ein und bitten, in der Nähe des Lagers siedeln zu dürfen. Der Stammesführer gewährt es und der uralte Konflikt zwischen Nomaden und Sesshaften bricht erneut aus. Die Fremden missbrauchen nicht nur das Gastrecht und beginnen mit dem Bau einer Stadt nach dem Muster des legendären Timbuktu, aus dem sie geflohen sind. Mehr noch: Sie handeln mit Gold, dem unheilvollen Metall, bringen die neue Stadt zu ungeahnter Blüte. Doch berauben sie den Stamm seiner Lebensader, indem sie den Brunnen in die Stadt integrieren. Mit »Die Magier« schafft al-Koni ein gewaltiges Epos, das Geschich-te und Mythos, Weisheit und Tradition, Denken und Handeln einer der großen in ihrer Existenz be-drohten Nomadenkulturen der Welt festhält.

Ibrahim al-Koni wurde 1948 geboren und wuchs in einem Tuaregstamm in der Libyschen Wüste auf. Nach dem Studium der Literatur am Gorki-Institut in Moskau arbeitete er als Journalist in Warschau und Moskau. Seit 1993 lebt der Autor in der Schweiz. Für seine Arbeiten wurde er u. a. mit dem Literaturpreis der Stadt Bern, dem Libyschen Staatspreis für Kunst und Literatur, dem großen Literaturpreis des Kantons Bern und dem renommierten Scheich-S jed-Buchpreis ausgezeichnet.

Hartmut Fähndrich übersetzte u. a. Romane vonAlaa al-Aswani, Gamal al-Ghitani, er lebt in Bern.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des eurient e.V. und des Vereins die Fähre e.V, gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86