Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
13. Dezember 2011 / 20 Uhr / Großer Saal
Elke Heidenreich
»Die schöne Stille – Venedig, Stadt der Musik«


Die schöne Stille - Venedig, Stadt der Musik« (Corso Verlag 2011)

Lesung und Gespräch mit Elke Heidenreich und dem Corso-Verleger Rainer Groothius

Unzählige Bücher feiern die Schönheit Venedigs, diese einmalige Stadt im Meer, feiern sie als Wunder der Architektur und der Malerei, beschreiben sie als Sehnsuchtsort. Wie aber steht es um Venedig als Stadt der Musik? Hier ein Häppchen bei Harold Brodkey, dort eines bei Hesse, bei Koeppen, Lord Byron und Goethe, bei Joseph Brodsky und Donna Leon. Dabei ist diese Stadt Musik: Vivaldi hat hier gearbeitet, Monteverdi die allererste Oper überhaupt aufgeführt, Wagner etliche Jahre hier gelebt und den Tristan geschrieben, Verdi die Traviata uraufgeführt. Luigi Nono wurde hier geboren, Igor Strawinsky hier begraben, hier steht eines der schönsten Opernhäuser der Welt - und den ganzen Tag erklingt der Ruf »Gondola!«, »Gondola!«: auch schon fast Musik. Elke Heidenreich hat es endlich für uns aufgeschrieben, Fotografien von Tom Krausz eröffnen dem Leser einzigartige Perspektiven. Das Buch über Venedig als Stadt der Musik - in Worten, Bildern und Zitaten spüren beide diesen Klängen nach, die man hier besser hört als irgendwo sonst - seit Jahrhunderten schon und immer noch.

Elke Heidenreich hat Theatergeschichte und Germanistik studiert. Sie lebt in Köln, arbeitet dort für die Oper und für den WDR. Musik und Literatur sind ihre Leidenschaften, die sie seit 2009 als Herausgeberin der Reihe »Musik in Büchern« bei C. Bertelsmann vereint. Sie ist Autorin von Kurzgeschichten und Kinderbüchern. Mit Tom Krausz hat sie schon oft zusammengearbeitet.

Tom Krausz, 1951 in Hamburg geboren, ist seit 1980 freier Fotograf, er veröffentlichte Reportagen, Bücher und Filmdokumentationen, u.a. »Mac Beth/Schlafes Mörder«, »Flieg, Gedanke, flieg … Eine Reise durch das Italien von G. Verdi«, »Dylan Thomas« für ARTE / WDR.

Eintritt: 6,-/ 4,- EUR. Vorverkauf und Reservierung ab 1.12.2011 im Haus des Buches. Mo-Fr, 9.00-15.00 Uhr an der Rezeption oder unter Tel.: 0341/9954 134.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Corso Verlages


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86