Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
18. November 2011 / 20 Uhr / Saal 3
Louis Begley
»Schmidts Einsicht«
Louis Begley liest aus »Schmidts Einsicht« (Suhrkamp 2011).

Moderation: Wolfram Eilenberger

Lesung des deutschen Textes: Thorsten Giese

Schmidt hat alles: Nach seiner vorzeitigen Pensionierung ist der frühere Anwalt Direktor einer Stiftung; eine Aufgabe, die ihn auf Reisen um die Welt schickt. Seine Hoffnung auf ein Enkelkind scheint sich zu erfüllen, die Frauen liegen ihm nach wie vor zu Füßen. Andererseits hat ihn Carrie, seine jugendliche Freundin, wegen eines anderen, jüngeren gerade verlassen. Jetzt erwartet sie ein Kind und weiß nicht, wer von beiden der Vater ist. Auch Schmidts Tochter Charlotte zieht sich immer mehr zurück, in ihre eigene Welt aus Teilnahmslosigkeit und Hass. Dabei droht sie nicht nur, sich selbst zu zerstören. Einziger Lichtblick ist Alice, eine Frau, die er vor Jahren bewundert hat und die plötzlich wieder in sein Leben tritt. Doch haben die beiden eine Vergangenheit, die eine gemeinsame Zukunft nicht einfach macht. Mit seiner ganz eigenen Leichtigkeit erzählt Louis Begley, der große Romancier, von Zeiten des Aufbruchs und der Angst, loszulassen und dabei vollends zu verschwinden.

Begley wurde 1933 als Sohn polnischer Juden in einer galizischen Kleinstadt geboren. Er und seine Mutter entgingen, als Katholiken getarnt, dem Holocaust. Nach dem Ende des Krieges kam die Familie wieder zusammen. 1947 siedelte er mit seinen Eltern in die USA über. 1950 erhielt Begley ein Stipendium und wurde damit zum Harvard College zugelassen; 1954 legte er sein Examen in Englischer Literatur ab. Von 1956 bis 1959 studierte er an der Harvard Law School und arbeitete im Anschluss bis zum Jahr 2004 als Anwalt. 1991 legte er mit »Lügen in Zeiten des Krieges« seinen ersten Roman vor, dem acht weitere folgten.

Veranstaltung in Englisch und Deutsch

Eintritt: 5,-/4,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Suhrkamp Verlages, mit freundlicher Unterstützung des Amerikanischen Generalkonsulats Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86