Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
20. Oktober 2011 / 20 Uhr / Saal 3
Volker Braun
»Die hellen Haufen«


LEIPZIGER LITERARISCHER HERBST VOM 18.10. BIS 23.10.2011

Volker Braun liest aus »Die hellen Haufen« (Suhrkamp 2011).

Moderation: Michael Hametner

Begrüßung: Thomas Sparr

Am 1. Mai 1992 versammeln sich 4000 streikende Arbeiter an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und errichten einen Zaun mit der Aufschrift: »Kein Kolonialgebiet«. Der Protest nimmt immer größere Dimensionen an, man marschiert gen Berlin, debattiert die Belagerung von Erfurt, kurz: Es kommt zum großen Arbeiterkrieg. Der Fabulierkraft und -lust, dem Witz und dem Humor Volker Brauns ist es zu verdanken, wenn »Die hellen Haufen« konkret und einfühlsam, ironisch und bitterernst, von einem Aufstand berichten, der nicht stattgefunden hat. Zwar streift ein Heerhaufen Entlassener und Arbeitsloser durch Mitteldeutschland; dass sie aber nicht kämpfen, ist der bittere, süße Faden der Erzählung. Sie sammeln sich auf einem Schlackeberg, dem Schutt ihrer Existenz, die nicht zu verteidigen ist, eines Besitzes, den sie nicht besessen haben, eines Lebens, für das man das seine nicht in die Schanze schlägt. So wird eine Niederlage erfochten und ein Widerstand erdacht. Diese klare, einfache, harte Geschichte musste geschrieben werden, einmal für allemal.

Volker Braun, 1939 in Dresden geboren, studierte Philosophie in Leipzig. Mehrere Jahre war er als Dramaturg am Berliner Ensemble tätig. Nebenbei machte er sich als Lyriker, Prosaautor und Essayist einen Namen. Er erhielt zahlreiche bedeutende Literaturpreise, darunter 1998 den Hans-Erich-Nossak-Preis und 2000 den Georg-Büchner-Preis. Zuletzt erschien »Werktage I - Arbeitsbuch 1977-1989«, Zeitdokument, philosophischer Exkurs und persönliches Arbeitsbrevier zugleich.

Eintritt: 4,-/3,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Suhrkamp Verlages und des Verbandes Deutscher Schriftsteller - Landesverband Sachsen


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86