Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
13. September 2011 / 20 Uhr / Literaturcafé
Michal Viewegh
»Zeitweiliger Orientierungsverlust«
Michal Viewegh liest aus »Zeitweiliger Orientierungsverlust« (Zsolnay 2011).

Der Autor im Gespräch mit Lucie Černohousová und Mirko Kraetsch

Lesung des deutschen Textes: Steffi Böttger

Als Kristýnas Mann Petr mit nur 64 Jahren stirbt, möchte sie den Tod nicht zu sehr dramatisieren. Die Abwesenheit ihres Mannes ist schließlich nichts Neues, hat er doch zu Lebzeiten rund um die Uhr gearbeitet oder mit Freunden gefeiert. Kristýna erstellt eine Tabelle mit Pros und Contras für den lebenden und den toten Petr. Nicht ganz überraschend liegt der tote Petr mit vier Punkten vorn …

Michal Viewegh, geboren 1962 in Prag, ist einer der meistgelesenen tschechischen Gegenwartsautoren. Der schwejksche Humor, von dem seine Romane und Erzählungen durchdrungen sind, lässt uns mit den Helden lachen und leiden. Was nach der Lektüre bleibt, ist die Gewissheit, dass uns Glück und Liebe das Überleben sichern. - Ausschnitte aus Filmadaptionen umrahmen den Abend.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltungsreihe »Topografie des Alltags«, organisiert vom Literaturhaus Leipzig, dem Übersetzerverein Die Fähre e.V., gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Tschechischen Zentrum Berlin


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86