Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
19. März 2011 / 18 Uhr / Saal 3
Karl Ove Knausgård
»Sterben«


»LEIPZIG LIEST« IM HAUS DES BUCHES

Karl Ove Knausgård liest aus »Sterben« (Luchterhand 2011).

Moderation: Paul Berf

Lesung des deutschen Textes: Joachim Król

Das eigene Leben offen, schonungslos und radikal zum Gegenstand des Schreibens zu machen - dies ist das Konzept, zu dem sich Karl Ove Knausgård in einem Mammutprojekt entschlossen hat. Er setzt sich in »Sterben«, dem ersten Roman einer sechsbändigen Serie, mit dem schwierigen Verhältnis zum Vater auseinander. Als dieser stirbt und der Erzähler sich mit seinem Bruder daran macht, den Nachlass zu ordnen, bietet sich beiden ein Bild des Grauens. Während sie die Beerdigung vorbereiten, kommen Erinnerungen hoch. Nach und nach entsteht so das Porträt eines Mannes, über den sich in der Kindheit das Gleichgewicht der Familie definierte und den die beiden Söhne unsäglich zu hassen lernten. So sehr hat dieser Vater einen Schatten auf das Leben der Brüder geworfen, dass sie den Bestatter bitten, die Leiche sehen zu dürfen. Denn erst dann werden sie glauben können, dass er wirklich tot ist. - Selten ist in einem Stück Literatur so greif- und fühlbar geworden, was jeder Mensch ist: ein einmaliger und unerschöpflicher innerer Kosmos.

Karl Ove Knausgård wurde 1968 geboren und gilt als wichtigster norwegischer Autor seiner Generation. Als erster Debütant bekam er den Norwegischen Kritikerpreis verliehen. »Alles hat seine Zeit«, sein zweiter Roman, war nominiert für den Nordischen Literaturpreis und den internationalen IMPAC Dublin Literary Award. Karl Ove Knausgård lebt mit seiner Familie in Malmö.

Eintritt frei. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Luchterhand Literaturverlages und des Übersetzervereins Die Fähre e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86