Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
10. November 2010 / 20 Uhr / Saal 3
Ulrich Raulff
»Kreis ohne Meister«
THOMASIUS-CLUB IM EXIL

»Kreis ohne Meister. Stefan Georges Nachleben« (C. H. Beck 2010)

Ulrich Raulff im Gespräch mit Claudia Albert und Ulrich Johannes Schneider

Stefan George (1868-1933) hat in der Geistes- und Literaturgeschichte, in der Pädagogik und Politik tiefe Spuren hinterlassen. In »Kreis ohne Meister« ist Ulrich Raulff dem Nachleben mit Sachkenntnis und feiner Ironie nachgegangen. Er erzählt die Geschichte dieses einzigartigen Kreises voll illustrer Charaktere, der langsam zerfällt, Allianzen bildet und Feindschaften pflegt, um Deutungshoheit und Treue ringt. Er zeigt, wie Georges Gedankenwelt eine ganze Generation deutscher Geistesgrößen inspirierte. »Kreis ohne Meister« hat im März den Preis der Leipziger Buchmesse erhalten (Kategorie Sachbuch und Essayistik).

Ulrich Raulff ist Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach am Neckar. Zuvor war er ab 1994 Feuilleton-Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, ab 1997 Ressortchef und ab 2001 leitender Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung.

Veranstaltung des Thomasius-Clubs und des Literaturhauses Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86