Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
14. September 2010 / 20 Uhr / Saal 3
Joshua Ferris
»Ins Freie«
Joshua Ferris liest aus »Ins Freie« (Luchterhand 2010).

Lesung des deutschen Textes: Jörg Schüttauf

Moderation und Dolmetschen: Dietmar Böhnke

Veranstaltung in Englisch und Deutsch

Eigentlich will Tim Farnsworth nur funktionieren. Im Beruf. In seiner Ehe. Als Vater. Warum auch nicht, hat er doch alles, was ein erfülltes Leben verheißt: Erfolg, Wohlstand, familiäres Glück. Trotzdem steht er eines Tages auf und geht fort. Er macht sich auf den Weg, hinaus ins Freie. Nicht weil er möchte, sondern weil er muss - getrieben in die Abgründe des eigenen Ichs, zerstört er, was er liebt. »Ins Freie« ist eine fesselnde wie beklemmende Parabel auf die Zwänge unserer Gesellschaft und den Irrsinn des modernen Lebens.

Joshua Ferris, 1974 in Illinois geboren, lebt in New York. Er studierte Philosophie und Englisch. Seine Storys erschienen unter anderem in der Anthologie Best American Voices 2005. Ferris debütierte 2007 mit dem internationalen Bestseller »Wir waren unsterblich«, mit dem er für den National Book Award nominiert war. »Ein phantastisches Debüt… furchtbar komisch, furchtbar und komisch.« schrieb Nick Hornby, das Time Magazine lobte: »Eines der besten Bücher des Jahres«.

Der Schauspieler Jörg Schüttauf, 1961 in Chemnitz geboren, absolvierte eine Lehre als Bühnentechniker und besuchte danach die Theaterhochschule »Hans Otto« Leipzig, die er 1986 mit einem Diplom abschloss. Schüttauf ist durch Filme wie »Berlin is in Germany« und durch seine Rolle als Tatortkommissar bekannt geworden. 2005 erhielt er den Adolf Grimme-Preis für den Tatort »Herzversagen«, 2007 noch einmal für »Arnies Welt« (Buch/Regie, Darstellung).

Eintritt 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Luchterhand Literaturverlages, mit freundlicher Unterstützung des Amerikanischen Generalkonsulats Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86