Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
2. September 2010 / 20 Uhr / Literaturcafé
Mahmud Doulatabadi
»Der Colonel«
Mahmud Doulatabadi liest aus »Der Colonel« (Unionsverlag 2009)

Moderation, Übersetzung und Lesung des deutschen Textes: Bahman Nirumand

Mahmud Doulatabadi wurde 1940 im Nordosten Irans geboren. Aus politischen Gründen war er zwei Jahre in Haft. Doulatabadi gilt als einer der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen persischen Prosa. Er hat zahlreiche Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Essays veröffentlicht. In »Der Colonel« thematisiert er die Umwälzungen, die sein Land bis in die Gegenwart heimsuchen. Der Ich-Erzähler erinnert sich an seine Jahre als hochdekorierter Offizier der Schah-Armee und an seine Kinder, die in den Krieg zogen. Den Gefallenen werden jetzt Denkmäler gebaut, er hingegen wird zur Staatsanwaltschaft geführt, um dort den Leichnam seiner Tochter abzuholen.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Unionsverlages, in Zusammenarbeit mit eurient e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86