Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
26. Mai 2010 / 20 Uhr / Saal 3
Herfried Münkler
»Die politischen Mythen der Deutschen«
»Die politischen Mythen der Deutschen«. Ein Vortrag von Herfried Münkler

Unter dem Eindruck der napoleonischen Kriege haben sich in Deutschland während des 19. Jahrhunderts überwiegend Opfermythen ausgebildet, die auf die Inpflichtnahme des Einzelnen durch die Gemeinschaft abzielten. Es handelte sich dabei um narrative Selbstvergewisserungen einer heroischen Gesellschaft. Die Katastrophe dieser Gesellschafts- wie Erzählstruktur fand zwischen 1914 und 1945 statt; danach waren die politischen Mythen des Deutschen Reichs buchstäblich verbrannt. Die politisch-mythische Selbstverständigung der beiden deutschen Staaten nahm unterschiedliche Wege. Während sich die DDR auf das positive Erbe der deutschen Geschichte berief, entwickelten sich in der Bundesrepublik eine Reihe von Prosperitätsmythen als narrative Selbstvergewisserung einer postheroischen Gesellschaft. Das vereinte Deutschland ist nach dem Wegfall der D-Mark ein weitgehend mythenfreies Land. Die großen Erzählstränge sind gerissen, auf seiten der politischen Linken wie bei den Konservativen. Die Frage ist, welche Folgen das hat. - Herfried Münkler, geb. 1951, ist Professor für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin. Zuletzt veröffentlichte er »Die Deutschen und ihre Mythen« (Rowohlt 2009), das mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2009 ausgezeichnet wurde.

Eintritt 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie e.V. und des Kuratoriums Haus des Buches e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86