Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
11. Mai 2010 / 20 Uhr / Literaturcafé
ÜBERSETZER STELLEN VOR
M. T. als Krimiautor »Knallkopf Wilson«
Anlässlich des 100. Todestages von Mark Twain am 21. April 2010 macht seine Übersetzerin Reinhild Böhnke bekannt mit einer burlesken Komödie des Autors, die den amerikanischen Süden der Sklavenhalter vorführt. Der Titelheld, ein Jurist aus New York, gilt ob seiner verblüffenden Erfindungsgabe als durchgeknallt. Doch als Aufklärer eines Mordes erweist er sich allen hausbackenen Verstandestypen weit überlegen - nicht zuletzt dank seiner damals ungebräuchlichen Methode des Vergleichs von Fingerabdrücken. Bei allem Witz der Story, Mark Twain ist mit diesem kleinen Roman schon auf dem Weg zu seinem kritischen Spätwerk. Seine Verbindung von Joke und Engagement deutete Bernard Shaw treffend: »Mark Twain muss die Dinge so darstellen, dass die Leute, die ihn andernfalls hängen würden, glauben, er mache Spaß«. Es liest Matthias Hummitzsch.

Eintritt: 2,-/1,- EUR. Veranstaltung des Übersetzervereins Die Fähre e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86