Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
30. April 2009 / 20 Uhr / Literaturcafé
Artur Becker und María Cecilia Barbetta
ADELBERT-VON-CHAMISSO-PREISTRÄGER
Artur Becker und María Cecilia Barbetta in Lesung und Gespräch. Moderation: Elmar Krekeler

Mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ehrt die Robert Bosch Stiftung jährlich herausragende literarische Leistungen Deutsch schreibender Autorinnen und Autoren, deren Muttersprache oder kulturelle Herkunft nicht die deutsche ist. Am 5. März 2009 wurde er zum 25. Mal vergeben. Aus diesem Anlass werden viele der Preisträger von März bis Dezember 2009 in den elf im Netzwerk literaturhaus.net verbundenen Literaturhäusern aus ihren Werken lesen und über ihre Arbeit diskutieren.

Im Literaturhaus Leipzig beginnen wir die Veranstaltungsreihe mit dem diesjährigen Preisträger Artur Becker. Der Schriftsteller und Übersetzer stammt aus einer polnisch-deutschen Familie in Masuren und lebt seit 1985 in Deutschland. Seit den 1990er Jahren schreibt er und wurde bereits 1997 für sein Romandebüt ausgezeichnet. Artur Becker liest aus seiner jüngsten Veröffentlichung »Wodka und Messer. Lied vom Ertrinken« (weissbooks 2008).

Den Förderpreis 2009 erhielt die 1972 in Argentinien geborene Autorin María Cecilia Barbetta, die heute in Berlin lebt. Sie stellt ihren 2008 erschienenen Debütroman »Änderungsschneiderei Los Milagros« (S. Fischer) vor.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des literaturhaus.net und der Robert Bosch Stiftung


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86