Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
28. Oktober 2008 / 20 Uhr / Saal 1
Volker Ebersbach
Das »Heilige Land« der Philosophie
Friedrich Nietzsche und das Oberengadin

Vortrag von Volker Ebersbach

Von 1881 bis 1888 waren die Schweizer Bergwelt des Oberengadins und die Seen um Sils Maria der sommerliche Zufluchtsort des Philosophen und Kulturkritikers Friedrich Nietzsche. Auf einsamen Wegen entwickelte er hier seine wirkungsvollsten und umstrittensten Gedanken, und als zäher Frühaufsteher erarbeitete er hier die Druckfassung seiner bekanntesten Werke. Unter den damals noch wenigen Sommerfrischlern fand er vor allem bei jungen, gebildeten Frauen Verständnis und Bewunderung.

Volker Ebersbach, geboren 1942 in Bernburg, ist promovierter Altphilologe und Germanist, lehrte Deutsch als Fremdsprache und schreibt als freier Autor Romane, Kurzprosa, Lyrik, Essays, Biographien und Kinderbücher.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie e. V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86