Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
24. Oktober 2008 / 19.30 Uhr / Saal 1
Rolf-Jürgen Orf
BUCHPREMIERE
Rolf-Jürgen Orf liest aus »In die Asche geschrieben« (Faber & Faber 2008).

Bei einem Feldzug 531 des Merowingerkönigs Theuderich an die Unstrut wird ein herumgestoßenes Findelkind, ungeliebtes Eigentum eines thüringischen Bauern, zum Schanzen abkommandiert, um den Ansturm der Franken aufs Thüringer Land abzuwehren. Die aber siegen, fangen ihn und sprechen ihn als Beutesklaven ihrem Heereskaplan Athulf zu, einer Art Urahn des Feldkuraten Katz aus dem Schwejk. Der ewig trunkene Athulf gibt dem schmächtigen Bürschlein den Namen Hercules.

Mit Pferd und Wagen und in Begleitung des braven gallischen Soldaten Deodatus beginnt eine abenteuerliche Odyssee über Werra und Fulda, Main, Rhein, Saône und Loire bis nach Averna, wo ihn der Kaplan seinem Kloster überläßt. Trotz seiner Unfreiheit lernt er dort Lesen und Schreiben, schafft es, allen Intrigen zum Trotz, Verwalter der Klosterbücherei zu werden. Doch ein Feuer führt ihn in eine quälende Selbst?ndungskrise, läßt Erinnerungen an Vergangenes hochkommen. Wie haben die Eltern ihn früher gerufen?

Rolf-Jürgen Orf erzählt mit starken Gesten und historisch exakt eine turbulente und mitreißende Lebensgeschichte. Der Autor, geboren 1934 in Düsseldorf, studierte Romanistik und Anglistik und lehrte in Deutschland und den USA.

Veranstaltung des Faber & Faber Verlages


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86