Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
20. Oktober 2008 / 20 Uhr / Saal 3
Mario Levi und ?ebnem ??igüzel
LITERARISCHE LANDSCHAFT TÜRKEI
Istanbul-Abend mit Mario Levi und ?ebnem ??igüzel

Moderation und Übersetzung: Barbara Yurtdas. Die deutschen Texte liest die türkisch-deutsche Schauspielerin Sesede Terziyan.

Das Publikum kann in Vergangenheit und Gegenwart der faszinierenden Metropole eintauchen: Mario Levi liest aus seinem autobiografisch inspirierten Roman »Istanbul war ein Märchen« (Suhrkamp 2008), in dem er einen faszinierenden Erzählkosmos verschlungener menschlicher Schicksale aus mehreren Familiengenerationen entfaltet. Der Leser erfährt vom relativ friedlichen Zusammenleben unterschiedlichster religiöser und ethnischer Gruppen im alten Istanbul, von Juden, Griechen, Armeniern und Flüchtlingen aus ganz Europa. – Mario Levi, 1957 in Istanbul in eine jüdische Familie geboren, lehrt an der Yeditepe-Universität Kommunikationswissenschaften und erhielt für »Istanbul war ein Märchen« im Jahr 2000 den renommierten Yunus-Nadi-Literaturpreis.

In ?ebnem ??igüzels Roman »Am Rand« (Berlin Verlag 2008) lernt der Leser das dynamische Istanbul von heute kennen: Leyla wächst als Kind einer Diplomatenfamilie in Moskau auf, eine Karriere als Schachspielerin steht ihr bevor. Doch ihre Familie verheiratet sie in Istanbul, wo Leyla durch die Alkoholsucht ihres Ehemanns an den Rand der Gesellschaft gedrängt wird. Die Autorin beschreibt nicht nur die moderne, glanzvolle Seite der Stadt, sondern auch den Teil, der von der rasanten Entwicklung der Metropole nicht berührt wurde, und den schwierigen Weg ihrer Protagonistin in einer von Männern dominierten Welt. – Die Journalistin und Schriftstellerin ?ebnem ??igüzel, geboren 1973 in Yalova, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, erregte aber mit ihren gesellschaftskritischen Texten auch immer wieder großes Aufsehen (ein 1993 erschienener Roman wurde von der Zensur verboten).

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Übersetzervereins Die Fähre e.V., des Suhrkamp Verlages und des Berlin Verlages, mit freundlicher Unterstützung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86