Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
1. Oktober 2008 / 19 Uhr / Literaturcafé
Taher Erabi
Taher Erabi »Die Haltestelle – Warten auf Palästina«
Die Lesung von Taher Erabi aus seinem aktuellen Buch »Die Haltestelle – Warten auf Palästina« (Projekte-Verlag 2006) ermöglicht einen ungewohnten Zugang zu der Thematik Israel – Palästina. Taher Erabi ist in einem Flüchtlingslager in der Nähe von Damaskus aufgewachsen und lebt seit über dreißig Jahren in Deutschland. Er ist Mitglied im palästinensischen Schriftstellerverband. Sein Buch beschreibt die Situation der Menschen im Flüchtlingslager sowie ihre Hoffnung auf Rückkehr in das Heimatland und Frieden in der Region. Erabi gelingt es, dem Leser durch seinen persönlichen Bezug einen tiefen Einblick in das Leben der palästinensischen Flüchtlinge zu geben.

Musik: Mustafa Khalil (traditionelle arabische Musik auf der Oud, der arabischen Laute)

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Eurient e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86