Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
7. Mai 2008 / 20 Uhr / Saal 3
Manfred Riedel
»Geheimes Deutschland«
Manfred Riedel stellt sein gleichnamiges Buch über Stefan George und die Brüder Stauffenberg vor (Böhlau Verlag 2006) und spricht mit Gudula Knerr-Stauffenberg, einer Tochter Alexander von Stauffenbergs.

Moderation: Ulf Heise

Heftige Diskussionen um die Stefan-George-Biografie von Thomas Karlauf führten dazu, dass man sich in Deutschland wieder eines Lyrikers erinnert, der seit seinem Tode 1933 lange Zeit nahezu vergessen schien. Dass Georges Geist jedoch subversiv bis tief in die Naziära hinein fortwirkte, zeigt Manfred Riedels fundierte Studie zu diesem Thema. Der renommierte Philosoph, der in Leipzig bei Ernst Bloch und Hans Mayer in die Lehre ging, ehe er in der Bundesrepublik bei Hans-Georg Gadamer weiterstudierte, weist in seiner Untersuchung nach, dass der Meisterdichter des Symbolismus den Kreis um die Brüder Stauffenberg nachhaltig prägte. In welchem Maße Georges Einfluss postum zu Claus Schenk Graf von Stauffenbergs Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 beitrug, wird an diesem Abend zu diskutieren sein.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Sächsischen Literaturrats e.V. und des Kuratoriums Haus des Buches e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86