Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
3. März 2008 / 20 Uhr / Saal 3
Andrzej Stasiuk
Andrzej Stasiuk »Fado«
Der Autor stellt sein neues Buch »Fado« vor (Suhrkamp 2008).

Moderation und Übersetzung: Renate Schmidgall. Lesung der deutschen Übersetzung: Christoph Wünsch. Veranstaltung in polnischer und deutscher Sprache

Andrzej Stasiuk gilt als »eine der wichtigsten und eigenwilligsten Stimmen seiner Generation in Polen« (F.A.Z.). Mehrere seiner Bücher wurden bereits ins Deutsche übersetzt, darunter das von der Kritik hoch gelobte »Die Welt hinter Dukla« (2000) und »Unterwegs nach Babadag«, das 2005 in Polen als bestes Buch des Jahres mit dem Nike-Preis ausgezeichnet wurde.

Diesmal nimmt der Autor Zuhörer und Leser mit auf eine Reise, die thematisch wie geographisch einen weiten Bogen schlägt: von Südpolen bis Montenegro, vom Blick durchs Vergrößerungsglas auf eine alte Karte, die bosnische Dörfer verzeichnet, bis zu den Reflexionen über die neue Mobilität als Flucht aus der eigenen Geschichte, dem eigenen Leben. Seine erzählerischen Meditationen klingen melancholisch und trotzig wie der Fado, den Stasiuk während seiner Fahrten hört.

Andrzej Stasiuk ist Verleger, Literaturkritiker und Essayist und arbeitet nicht nur für die größten polnischen Tageszeitungen, sondern u.a. auch für die Süddeutsche Zeitung.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Suhrkamp Verlages und des Sächsischen Vereins zur Förderung literarischer Übersetzung Die Fähre e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86