Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
16. Januar 2008 / 20 Uhr / Saal 3
Fritz Stern
Fritz Stern »Fünf Deutschland und ein Leben«
Der Autor in Lesung und Gespräch über »Fünf Deutschland und ein Leben« (C.H. Beck, 2007). Moderation: Niels Beintker

Die »deutsche Frage« wirft ihren Schatten auf die moderne Welt: Wie war es möglich, dass eine so zivilisierte Nation für das schrecklichste Verbrechen des 20. Jahrhunderts verantwortlich wurde? In seinem jüngsten Buch, einer Verbindung aus Erinnerung und Geschichtsschreibung, betrachtet der große Historiker und Friedenspreisträger Fritz Stern die Frage durch das Prisma seines eigenen Lebens. Als Jugendlicher floh Stern mit seiner deutsch-jüdischen Familie aus Breslau nach New York, doch sein Interesse an Deutschland brach keineswegs ab. Seine späteren Freundschaften mit Intellektuellen und Politikern haben ihm tiefe Einblicke in die Grundlegung der liberalen Demokratie eröffnet.

Fritz Stern verwebt historische Erzählung, scharfsinnige Analysen und dramatische Episoden seiner Lebensgeschichte zu einem Porträt jener fünf Deutschland, die er selbst miterlebt hat: Weimar, das Dritte Reich, Bundesrepublik und DDR, das vereinigte Deutschland nach 1989. Und er zeigt auch, dass die unruhige deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts wichtige politische Lektionen bereithält.

Von Fritz Stern sind zahlreiche Bücher über die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts erschienen, darunter »Der Traum vom Frieden und die Versuchung der Macht« (Pantheon, 2006) und »Kulturpessimismus als politische Gefahr« (Klett-Cotta, 2005). Norbert Frei schrieb in der »ZEIT« über das jüngst erschienene Erinnerungsbuch des Autors: »Fritz Sterns Erinnerungen sind das faszinierende Zeugnis eines großen Historikers – lehrreich, klug und menschlich tief berührend.«

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des C.H. Beck Verlages

Kartenvorverkauf ab 3.1.2008 im Haus des Buches an der Rezeption, Mo–Fr, 8.00–15.00 Uhr; telefonische Reservierung unter 0341/99 54 134


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86