Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
7. Dezember 2007 / 20 Uhr / Saal 1
Rainer Eisfeld
Die Zukunft in der Tasche? – SF in der BRD, die Anfänge
Vortrag von Rainer Eisfeld mit anschließendem Gespräch. Moderation: Thomas Braatz

Rainer Eisfeld spricht über die Anfänge der SF-Bewegung in der BRD, über die Gründung des Science Fiction Clubs Deutschlands (SFCD), die Rolle Walter Ernstings, seinen Ausstieg aus der SF-Szene (beschrieben in »Die Zukunft in der Tasche«, Verlag Dieter von Reeken, 2007) und die kritische Auseinandersetzung mit Wernher von Braun.

Rainer Eisfeld, von 1974 bis 2006 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück, übersetzte zahlreiche Science-Fiction-Romane (darunter Asimov, Brown, Kuttner, Simak, van Vogt und Williamson) und begründete 1959 die deutschsprachige Ausgabe der Science Fiction Times. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählen »Mondsüchtig - Wernher von Braun und die Geburt der Raumfahrt aus dem Geist der Barbarei« (Rowohlt, 1996) und »Marsfieber» (mit Wolfgang Jeschke, Droemer-Knaur, 2003).

Veranstaltung des Freundeskreises Science Fiction Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86