Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Renate von Mangoldt
27. Oktober 2021 / 19.30 Uhr / Großer Saal
Literarischer Herbst 2021
Helga Schubert »Vom Aufstehen«
Die Autorin im Gespräch mit Katrin Schumacher
»Etwas erzählen, was nur ich weiß. Und wenn es jemand liest, weiß es noch jemand. Für die wenigen Minuten, in denen er die Geschichte liest, in der unendlichen, eisigen Welt.«

80 Jahre Leben in 29 Erzählungen. Helga Schubert ist ein Kriegskind, ein Flüchtlingskind, ein Kind der deutschen Teilung. Sie erzählt von unbeschwerten Sommern bei der Großmutter in Vorpommern, von der Leerstelle, die ihr im Krieg gefallener Vater hinterlässt, von der eigensinnigen Mutter, den Absurditäten des DDR-Alltags und von den schönen und den schwierigen Freiheiten in einem vereinten Land. In »Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten« zeichnet Helga Schubert ein deutsches Jahrhundertleben. Klar und voller Wärme entwirft sie das Porträt einer Frau als Schriftstellerin, Bürgerin, Freundin, als Mutter und Tochter, als Liebende (dtv 2021).

Helga Schubert, geboren 1940 in Berlin, studierte an der Humboldt-Universität Psychologie. Sie arbeitete als Psychotherapeutin und freie Schriftstellerin in der DDR und bereitete als Pressesprecherin des Zentralen Runden Tisches die ersten freien Wahlen mit vor. Nach zahlreichen Buchveröffentlichungen zog sie sich aus der literarischen Öffentlichkeit zurück, bis sie 2020 mit der Geschichte »Vom Aufstehen« den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann. Ihr gleichnamiger Erzählband erschien im Frühjahr 2021 bei dtv.

Katrin Schumacher, 1974 in Lemgo geboren, ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und Journalistin. Seit 2009 ist sie Redakteurin des Mitteldeutschen Rundfunks; seit 2016 leitet sie dort das trimediale Ressort Literatur/Film/Bühne und ist Literaturchefin von MDR Kultur. 2020 erschien in der Naturkunden-Reihe bei Matthes & Seitz ihr Band »Füchse«.

Eintritt: 7,- / 5,- EUR. Anmeldung unter tickets@literaturhaus-leipzig.de bzw. 0341 30 85 10 86. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung die 2-G-Regelung gelten wird, also nur vollständig gegen das Corona-Virus geimpfte bzw. genesene Personen Zugang haben. Das Abstandsgebot entfällt, der Mund-Nasen-Schutz soll aber trotzdem bis zum eigenen Platz getragen werden, wo er dann abgelegt werden kann.

Veranstaltung des Literarischen Herbstes 2021 und des Literaturhauses Leipzig e. V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86