Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
7. Oktober 2021 / 19.30 Uhr / Großer Saal
Buchpremiere
Bernd-Lutz Lange liest aus »Freie Spitzen«
»Die politischen Witze im Ostblock haben den Boden für Veränderung mit gelockert und letztlich ihren Beitrag zum Sturz des Systems geleistet,« sagt Bernd-Lutz Lange. Sein neues Buch ist ein Streifzug durch die vielfältige Landschaft des politischen Witzes im gesamten Ostblock vom Kriegsende bis zum Mauerfall. Von Leipzig bis Moskau, von Krakau bis Bukarest: Politische Witze sind allgegenwärtig in den Jahrzehnten des Kalten Krieges, sie persiflieren und nehmen eine wenig beeinflussbare Realität auf die Schippe. Die Machthaber fürchten Opposition und offene Kritik der Öffentlichkeit, sie fürchten das Gelächter als subversive, anarchische Kraft.

Bernd-Lutz Lange, geboren 1944 in Ebersbach/Sachsen, studierte nach einer Gärtner- und Buchhändlerlehre an der Fachschule für Buchhändler in Leipzig. 1966 war er Gründungsmitglied des Kabaretts »academixer«, von 1988 bis 2004 trat er im Duo mit Gunter Böhnke auf, bis 2014 mit der Sängerin und Kabarettistin Katrin Weber. Inzwischen hat er knapp zwei Dutzend Bücher veröffentlicht, die meisten davon im Aufbau Verlag, wo auch »Freie Spitzen« erscheint - mit Illustrationen des renommierten Malers und Grafikers Egbert Herfurth.

Eintritt: 8,- / 5,- EUR

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de. Teilnahme nur mit Corona-Impf- oder Genesungsnachweis möglich.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig e. V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86