Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Marie Graßhoff
29. Oktober 2020 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Die »Neon Birds«-Trilogie
Lesung und Gespräch mit Marie Graßhoff
Moderation: Manfred Orlowski

Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern… - »Neon Birds« erschien als erster Teil einer Trilogie 2019 im Bastei Lübbe Verlag; es folgten »Cyber Trips« im Mai und »Beta Hearts« im September 2020. Die Reihe ist eine actiongeladene Mischung aus Cyber- und Solarpunk, in der die Autorin Marie Graßhoff auch so essenzielle Themen wie Mitgefühl, Überlebenskampf und die Bedeutung des Menschseins verhandelt.

Marie Graßhoff, geboren 1990 in Halberstadt/Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin, mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig. Mit ihrem Fantasy-Epos »Kernstaub« stand sie auf der Shortlist des SERAPH-Literaturpreises 2016 in der Kategorie »Bester Independent-Autor«. »Kernstaub« ist als Hexalogie angelegt, von der zwei Bände bereits im Drachenmond Verlag erschienen sind.

Eintritt: 2,- EUR. Anmeldung erforderlich unter: braatz@fksfl.de

Veranstaltung des Freundeskreises Science Fiction Leipzig e. V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2020 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86