Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
29. Oktober 2007 / 20 Uhr / Literaturcafé
Michael Roes
Perversion und Glück
Lesung und Gespräch mit Michael Roes (Matthes und Seitz Verlag, Berlin 2007). Moderation: Patrick Hutsch

»Perversion und Glück« ist die Auseinandersetzung mit einer möglichen

Poetik des Fremden und den Strukturen des Begehrens. In drei Teilen entfaltet Michael Roes vor dem Hintergrund der griechischen Mythologie einen Blick auf das Begehren als Form der Überschreitung und der Unkontrollierbarkeit.

Roes wurde 1960 in Rhede am Niederrhein geboren. Im Anschluss an das Studium der Psychologie, Philosophie und Germanistik arbeitete er als Regie- und Dramaturgieassistent an der Schaubühne in Berlin. Ethnologische Studien sowie längere Aufenthalte im Nahen Osten und in Amerika führten zu viel beachteten Werken. Im Jahr 2000 drehte Roes in New York und im Jemen seinen ersten Spielfilm »Someone Is Sleeping in My Pain«, einen arabischen Macbeth.

Eintritt: 3,-/2,- EUR Veranstaltung der Literaturzeitschrift EDIT. Mit freundlicher Unterstützung des Kuratoriums Haus des Buches e.V., der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Kulturamt der Stadt Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86