Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
23. Oktober 2007 / 20 Uhr / Literaturcafé
Tanguy Viel
Tanguy Viel »Unverdächtig«
Tanguy Viel liest aus »Unverdächtig« (Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2007)

Moderation und Übersetzung: Hinrich Schmidt-Henkel. Lesung in französischer und deutscher Sprache.

Eigentlich sind Sam und Lise ein Paar. Doch Lise heiratet Henri. Dieser soll den beiden ein besseres Leben bescheren, wäre da nur nicht der Bruder von Henri.

Tanguy Viel erzählt eine grausame und zeitlose Dreiecksgeschichte, die Krimi, Roman und Parabel in sich vereint. Der Autor, 1973 in Brest geboren, lebt heute in Meung-sur-Loire. Er hat bereits vier Romane veröffentlicht, die von der französischen Presse hoch gelobt wurden. Mit »Unverdächtig« stellt sich Tangy Viel erstmals seinem deutschen Publikum vor.

Eintritt: 3,- / 2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Übersetzervereins »Die Fähre« e.V. und des Verlags Klaus Wagenbach.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49. 341. 9954 134 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2019 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86