Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Christian Jungwirth
11. Juni 2019 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Barbara Frischmuth »Verschüttete Milch«
Moderation: Sibille Tröml
»Sie entfremdete sich ihrer selbst, indem sie feststellte, als Kind eben noch nicht die Person gewesen zu sein, zu der sie nach all den Jahren geworden war, und dass sie bei der Einschätzung ihres früheren Ichs auf diffuse Erinnerungen, willkürliche Vermutungen, Aussagen Anderer sowie auf die eigene Phantasie angewiesen blieb, die sich immer mehr Spielraum verschaffte (...).«

Eine Frau taucht mit Hilfe von Fotos ein in ihre Kindheit in einem Dorf im Gebirge während der Zeit der 1940er und 1950er Jahre, warmherzig, humorvoll, nachdenklich. Eingefangen werden die Arglosigkeit des Kindes, eine besondere Familiengeschichte sowie die Stimmung in den jeweiligen Zeiten an einem Ort, wo Heil und Unheil Tisch an Tisch zur Sommerfrische saßen.

Barbara Frischmuth, 1941 in Altaussee (Steiermark) geboren, veröffentlicht seit ihrem Debüt »Die Klosterschule« (1968) u.a. Romane, Erzählungen, Kinder- und Jugendbücher sowie Theaterstücke. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen zählen der Franz-Nabl-Preis (1999) und das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien (2019). Seit einigen Jahren lebt sie wieder in Altaussee. »Verschüttete Milch« erschien 2019 im Aufbau Verlag.

Eintritt: 5,- / 4,- EUR

Kartenreservierung unter 0341 / 350 59 61

Veranstaltung des Sächsischen Literaturrates e.V.* und des Kuratoriums Haus des Buches e.V. Leipzig

*Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.


Diese Veranstaltung teilen


© 2019 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134