Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
7. Juni 2018 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Wir Strebermigranten
Saša Stanišić liest aus »Fallensteller«
Moderation: Jörg Magenau
Er flüchtete während des Bosnienkrieges, im Alter von 14 Jahren, mit seinen Eltern nach Heidelberg, hat am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studiert - und ist heute einer der bekanntesten und auch international erfolgreichsten Schriftsteller der deutschen Gegenwartsliteratur. Ist Saša Stanišić damit ein Musterbeispiel für Integration?

Nach seinem vielfach ausgezeichneten Debüt »Wie der Soldat das Grammofon repariert« (Luchterhand 2006) ist Stanišić vor allem durch seinen Dorfroman »Vor dem Fest« (2014) bekannt geworden. In seiner Zürcher Poetikvorlesung stellte er fest: »Wären die Zustände 1992 so restriktiv gewesen wie an den EU-Außengrenzen heute, hätte die Flucht meiner Familie in Ungarn geendet und ich heute keine Poetikdozentur.« In seinem zuletzt erschienenen Erzählungsband »Fallensteller« (Luchterhand 2016) heißt es: »›Heimat ist dort‹, sage ich (…), ›wo man sich am wenigsten vornehmen muss‹«. Er löst den Begriff von der Fixierung auf die Herkunft ab und im Plural »Heimaten« auf. Darum geht es im Gespräch mit dem Literaturkritiker Jörg Magenau, ebenso wie um die Frage, wie sehr wir die Sprache sind, die wir sprechen, und wie aus Saša Stanišić, dem Jungen aus Bosnien, ein Uckermärkischer ›Heimatschriftsteller‹ wurde.

Jörg Magenau, 1961 in Ludwigsburg geboren, arbeitet als Kulturredakteur und Literaturkritiker u.a. für die F.A.Z. 1995 wurde er mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet.

Eintritt: 4,- / 3,- EUR

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig. Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49. 341. 9954 134 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2018 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134