Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
16. Oktober 2014 / 19.30 Uhr / Literaturcaf
Marlen Pelny, Carl-Christian Elze
ZWIE SPRACHE
Zwei Stimmen - zwei Schreibweisen - zwei Temperamente

Mit Marlen Pelny und Carl-Christian Elze. Begrung: Helmut Scheel

Marlen Pelnys Gedichte wirken wie Songs, sie kommen ganz unverkrampft, ohne ,Achtung-hier-kommt-ein-kluges-Gedicht-Pose daher. Diese Gedichte sind keine lyrisch-intellektuellen Bedenkentrger, zum Glck, sie haben keine Angst Gefhle zu zeigen, keine Angst vorm Ich-sagen, vor dem Wort Herz, vor Endreimen oder vor einer Prise Pathos; wohl mit dem Wissen, dass genau diese Prise auch mal das Salz in der Suppe sein kann. Auerdem gefallen mir Gedichte, die eine Personalunion von Dichter(in) und lyrischem Ich nicht zwanghaft verstecken und verbuddeln wollen, sondern selbstbewusst dazu stehen und damit erst eine Dringlichkeit erzeugen, die fr den Leser sprbar wird. Genau das erreichen Marlen Pelnys Gedichte bei mir. Carl-Christian Elze

Carl-Christian Elze wurde 1974 in Berlin geboren. Bis 2008 studierte er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, wo er heute lebt. Seit 2012 betreibt er die Lesereihe niemerlang in Berlin und Leipzig.

Carl-Christian Elzes Gedichte sind meine Soundtracks geworden. Sie drehen sich auf einem Plattenteller in mir drin. Sie sind laut und brutal und deshalb ehrlich und schchtern. Manchmal singe ich mit. Meistens nicke ich und staune. Marlen Pelny

Marlen Pelny wurde 1981 in Nordhausen geboren. Seit 2012 studiert sie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig; lebt in Leipzig und Berlin. 2013 wurde sie fr den Leonce-und-Lena-Preis nominiert.

Eintritt 3,-/2,- EUR. Veranstaltung der Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik und des Kuratoriums Haus des Buches e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86