Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
20. Mai 2014 / 19.30 Uhr / Saal 3
Marie NDiaye
»Ladivine«
Marie NDiaye liest aus »Ladivine«.

Die Autorin im Gespräch mit Ralf Pannowitsch. Lesung des deutschen Textes: Brigitte Cuvelier

Eine Familientragödie? Eine Verwechslungskomödie? Eine Geschichte dreier Generationen zwischen Afrika, Berlin und der französischen Provinz im globalen Zeitalter? Ein Bericht über den Einbruch des Fantastischen in die Realität? All dies - und natürlich noch viel mehr - vereint der neue Roman von Marie NDiaye mit einer sprachlichen Leichtigkeit und Virtuosität, einer raffinierten Einfachheit, die das Komplexe durchsichtig macht. Malinka besucht ihre Mutter Ladivine Sylla einmal im Monat in Bordeaux. Die Tochter möchte eine ganz andere Frau werden: Und so legt sie sich, auf dem ersten Schritt nach oben, den (ihr typisch französisch erscheinenden) Vornamen Clarisse zu, als sie eine Stelle als Kellnerin antritt. In der Brasserie lernt sie ihren Mann kennen. Damit setzen ungewöhnliche Ereignisse ein, die von Frankreich nach Afrika und bis nach Berlin reichen.

Marie NDiaye wurde 1967 als Tochter einer französischen Mutter und eines senegalesischen Vaters in Pithiviers bei Orléans geboren. Bereits mit 17 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Roman, weitere Bücher sowie Theaterstücke folgten. Sie erhielt unter anderem den französischen Literaturpreis Prix Femina für »Rosie Carpe« und den Internationalen Literaturpreis für »Drei starke Frauen«. Seit 2007 lebt die Autorin mit ihrer Familie in Berlin. »NDiayes Sprache ist leicht und elegant, man kann sich verlieben in die Schönheit ihrer Sätze. Ihre Romane ... haben Kritiker an den Nobelpreisträger William Faulkner erinnert.« (Der Spiegel)

Eintritt:4,-/3,-EUR. Reservierungen unter: 0341/9954134. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Suhrkamp Verlages, des sächsischen Übersetzervereins Die Fähre e.V., dem Institut français de Leipzig und des Bureau du Livre de lAmbassarde de France


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86