Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
21. März 2014 / 10.30 Uhr / Saal 2
Bernd-Lutz Lange, Stefanie Lange, Sascha Lange
»Montagskinder«
»Montagskinder« Bernd-Lutz Lange, Stefanie Lange und Sascha Lange im Gespräch mit Leipziger Schülern. Moderation: Katrin Wenzel

25 Jahre ist es jetzt her, dass die Mauer fiel. Eingeleitet haben damals, im Herbst 1989, diesen weltverändernden Prozess unter anderem jene Menschen, die in Leipzig auf die Straße gingen. Begonnen hatte Mitte der 1980er Jahre in Leipzig alles mit den Friedensgebeten in der Nikolaikirche. Die erste Demonstration auf dem Leipziger Ring fand am 4. September 1989 statt. Die Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989, nach den offiziellen Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR, mobilisierte bereits 70.000 Menschen. Zum friedlichen Ausgang des Protests trug nicht zuletzt der Aufruf sechs prominenter Leipziger um den damaligen Gewandhaus-Kapellmeister Kurt Masur bei - unter ihnen der Kabarettist Bernd-Lutz Lange. Wie er, seine Frau und sein Sohn die Ereignisse jener Tage in Erinnerung behalten haben, weshalb sie damals auf die Straße gingen, welche Hoffnungen sie mit dem Wunsch nach Veränderung verbanden - und was sich davon heute erfüllt hat, darüber werden sie an diesem Vormittag Auskunft geben.

Auftaktveranstaltung zum Projekt »Montagskinder« des Jungen Literaturhauses Leipzig e.V., gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Kuratoriums Haus des Buches e.V. (Für Schulklassen nach Voranmeldung)


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86