Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
11. April 2007 / 20 Uhr / Saal 3
Werner Bräunig »Rummelplatz«
Werner Bräunig »Rummelplatz«
(Aufbau Verlagsgruppe, Berlin 2007)

Die Herausgeberin Angela Drescher und der Berliner Autor und Verleger Gerhard Wolf sprechen über den Autor und seinen Roman. Lesung: Jörg Gudzuhn (Deutsches Theater, Berlin)

Werner Bräunig (1934–1976) verfaßte 1959 für die Bitterfelder Konferenz den Aufruf »Greif zur Feder, Kumpel«. Als schreibender Arbeiter galt er als die große Hoffnung der jungen DDR-Literatur. 30 Jahre nach dem Tod des Autors ist der berühmteste ungedruckte Roman der Nachkriegszeit nun erstmals veröffentlicht worden.

Schlimmer als die Ruinen sind kurz nach Kriegsende die Entwurzelung und der desolate Zustand der Menschen. In der »Wismut«, dem riesigen Abbaubetrieb für Uranerz, treffen sie aufeinander, die Heimkehrer und Glücksritter, deutsche Bergleute und die sowjetische Schachtleitung. Dieser Staat im Staate spiegelt die Situation in der einen deutschen Republik, den verbissenen Aufbauwillen ebenso wie sich abzeichnende Fehlentwicklungen, die im 17. Juni 1953 kulminieren. Werner Bräunig schlägt in seinem Roman den Bogen vom Erzgebirge bis zum Rhein. Dieses großartige Panorama des Nachkriegsdeutschlands vermittelt ein so ungeschminktes Bild der frühen Jahre, daß der Roman in die Kritik von Ulbricht und Honecker geriet und nicht verlegt wurde. Was der verbotene DEFA-Streifen »Spur der Steine« für den Film darstellte, ist »Rummelplatz« für die Literatur des Arbeiter- und Bauernstaates: In keinem anderen Roman sind die Gründerjahre in Ost und West so ungeschönt und dabei literarisch so gelungen dargestellt.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und der Aufbau Verlagsgruppe


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86