Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
11. Juni 2013 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Friedrich Dieckmann, Irina Liebmann
»Geschichte als Drama«
»Geschichte als Drama«

Friedrich Dieckmann
in Lesung und Gespräch mit Irina Liebmann

1945, 1949, 1953, 1961- jede dieser Jahreszahlen steht für bedeutende Entscheidungspunkte der deutschen Geschichte. Der brillanteste Essayist Friedrich Dieckmann richtet seinen Blick genau auf diese Momente und er fördert Überraschendes zutage, etwa in der detaillierten Beschreibung der Interessenlage der verschiedenen Machtzirkel im Kreml 1953 und wie der »Volksaufstand« des 17. Juni Ulbrichts Herrschaft zementierte, was freilich die Demonstrierenden nicht ahnen konnten und was die Tragik der Ereignisse nur noch vergrößert.

Friedrich Dieckmann, geboren 1937, ruft diese Zeit in Erinnerung.

Veranstaltung des Jungen Literaturhauses e.V., gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49. 341. 9954 134 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2019 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86