Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Juliane Hentrich
22. November 2022 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Jörg Jacob »Aus der Stadt und über den Fluss«
(Zwölf) Dreizehn Versuche über das Gehen. Moderation: Constance Timm
»Eine Geschichte erzählen heißt einem Pfad folgen, mag die Wegführung auch so verworren sein wie die Linien, die unsere Leben zeichnen. Doch auch ein Labyrinth führt von A nach B - und am Ende wartet der Minotaurus.«

Gehen. Auf den Mont Ventoux, über Inseln, durch Wald und Städte - der Leipziger Schriftsteller Jörg Jacob fügt seinen zwölf Wanderungen auf literarischen Pfaden von Petrarca bis Joseph Roth, vom Labyrinth des Minotaurus bis in die Wohnung des Erzählers noch eine dreizehnte hinzu und stellt seine im Mytho-Blog des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie erschienene Reihe »Zum Ende der Welt - Eine Reise auf dem südlichen Peloponnes« vor. Eindrücke und Gedanken der Wanderer verbinden sich mit Orten, die aus der griechischen Mythologie überliefert sind.

Jörg Jacob, 1964 in Glauchau geboren, lebt und arbeitet als freier Autor in Leipzig. Zuletzt erschienen in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung »Godot gießt nach/Herr Tod will leben« (2019) und »Aus der Stadt und über den Fluss: Zwölf Versuche über das Gehen« (2021).

Eintritt: 5,- / 4,- EUR

Veranstaltung des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie e.V., gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86