Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
13. Februar 2013 / 19.30 Uhr / Saal 3
Eckhard Henscheid
»Denkwürdigkeiten«
Eckhard Henscheid liest aus »Denkwürdigkeiten« (Schöffling Verlag 2013).

Der Autor in Lesung und Gespräch mit Oliver Maria Schmitt.

Als stilbildender Humorist wird er verehrt, als Universalkritiker gefürchtet, als einer der eigenwilligsten deutschen Schriftsteller gerühmt: Eckhard Henscheid, geboren 1941, Mitbegründer der Neuen Frankfurter Schule und der satirischen Zeitschrift »Titanic«, schuf ein verblüffend vielfältiges Werk, das zum Großen der Nachkriegsliteratur gerechnet werden darf. In »Denkwürdigkeiten« wirft er einen Blick zurück auf Weggefährten wie Robert Gernhardt, F. W. Bernstein und F. K. Waechter, Lieblingsfeinde und Dinge, die ihn besonders prägten. Er berichtet mit stilistischem Raffinement von seiner Leidenschaft für Literatur, Musik und Kunst, erzählt von Manna-Oblaten, Winnetous Tod und dem Geschmack von Kokosnüssen. Es ist eine kleine Geschichte der Bundesrepublik, wie man sie noch nicht gelesen hat, und das Selbstporträt eines großen deutschen Autors.

Oliver Maria Schmitt, geboren 1966, war Chefredakteur des Satiremagazins »Titanic« und lebt als freier Autor in Frankfurt a. M.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Schöffling Verlages


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86