Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
29. Oktober 2012 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Galsan Tschinag
»Gold und Staub«
Galsan Tschinag liest aus »Gold und Staub« (Unionsverlag 2012).

Moderation: Thorsten Reich

In diesem funkelnden, ebenso heiteren wie nachdenklichen Buch führt uns Galsan Tschinag in den innersten Kreis seines Lebens in der mongolischen Steppe. Ein Jahrhundertgedanke hat sich in ihm festgesetzt: Mit einer Million Bäume will er die Steppe begrünen. Der erste Schritt: Der öde, zerfallene Friedhof der Ahnen soll wieder hergerichtet werden. Doch dabei tun sich zahlreiche Hindernisse auf. Die Stammesleute fürchten die Geister der Toten, es fehlt an Geld, Material und Durchhaltewillen. Da taucht in der Jurte des Stammesführers eine rätselhafte, blonde, berückend schöne Kasachin auf. Ihre Klugheit und Leidenschaft lassen ihn vergessen, dass sie ein eigenes, bedrohliches Ziel verfolgt.

Galsan Tschinag, geboren 1943 in der Westmongolei, ist Stammesoberhaupt der Tuwa. Von 1962 bis 1968 studierte er Germanistik in Leipzig, seither schreibt er auf Deutsch. Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter der Adelbert-von-Chamisso-Preis.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Unionsverlages


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86