Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
7. Februar 2012 / 19.30 Uhr / Saal 3
»Buch und Lesen in der DDR« (Ch. Links 2011)
Dietrich Löffler im Gespräch mit Christoph Links


»Buch und Lesen in der DDR« (Ch. Links 2011)

Der Buchautor Dietrich Löffler im Gespräch mit dem Verleger Christoph Links

Die Literaturverhältnisse in der DDR - zwischen breiter Literaturförderung und rigoroser Zensur - werden hier erstmals in ihrer Gesamtheit untersucht. Ausgehend von der zentralstaatlichen Leitung des Buchwesens und seiner ideologischen Steuerung wird ein Überblick über die beteiligten Institutionen vom Ministerium für Kultur über die Verlage und den Buchhandel bis hin zum Bibliothekswesen gegeben. Der Autor analysiert das Kauf- und Lektüreverhalten der Leser sowie die Stellung der Literatur in der Öffentlichkeit. Dietrich Löffler beschreibt zugleich, wie der sozialistische Realismus als grundlegende Norm eingeführt wird, wie eine breite Literaturförderung eingerichtet und abweichende Darstellungen durch eine rigorose Zensur unterbunden wurden. Seine literatursoziologische Analyse ist verständlich angelegt und liefert einen erhellenden Rückblick auf vier Jahrzehnte Kulturpolitik der DDR.

Dietrich Löffler, studierte Germanistik und Philosophie in Leipzig. 1977 bis 1993 war er Dozent und ab 1984 Professor für Literaturtheorie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er lehrte zudem an den Universitäten Szeged und Kraków. Löffler arbeitete für die Stiftung Lesen, Mainz. »Buch und Lesen in der DDR« ist eine seiner zahlreichen Veröffentlichungen zur Literatursoziologie und zur Leserforschung.

Christoph Links, 1954 in Caputh/Potsdam geboren, studierte Philosophie und Lateinamerikanistik in Berlin und Leipzig. Er arbeitete als Redakteur, Sachbuchautor und Literaturrezensent. Christoph Links war Assistent der Geschäftsleitung im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, bis er 1989 den Ch. Links Verlag mit dem Schwerpunkt Politik und Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts gründete.

Veranstaltung des Leipziger Bibliophilen-Abends e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86