Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
5. Dezember 2011 / 20 Uhr / Literaturcaf
Vom Sandberg nach Banatsko
mit Joanna Bator und Esther Kinsky


TOPOGRAFIE DES ALLTAGS

Vom Sandberg nach Banatsko

Joanna Bator und Esther Kinsky in Lesung und Gesprch

Moderation: Bernd Karwen

Die rebellische Dominika mit dem dunklen Teint und der Zigeunermhne ist eine Auenseiterin. In der Klasse fhlt sie sich zu Mitschlern hingezogen, die anders sind: zu Dimitri, dem Sohn griechischer Exilanten, und zu Małgosia, ihrer sonderbaren Freundin. Das Leben am Sandberg, jener Plattenbausiedlung am Rande einer westpolnischen Kleinstadt, det sie an: die Sauferei des Vaters; ihre Mutter, die von einem Schwiegersohn aus Castrop-Rauxel trumt; die von Kirche und Konsumwahn manipulierten Nachbarsfrauen.

Joanna Bator, geboren 1968, die wohl strkste neue Stimme der polnischen Literatur, erzhlt in einer reichen, sinnlichen Sprache und mit giftiger Ironie von einer durch Krieg und Flucht traumatisierten Generation und der Rebellion und Freiheitssehnsucht ihrer Kinder. Esther Kinsky hat alle Tonarten des Romans virtuos in Deutsche geholt.

Demgegenber ist Banatsko die Feier einer Landschaft des nrdlichen Banats. Noch nie wurde dieses Niemandsland zwischen Ungarn, Serbien und Rumnien mit einem so liebenden Blick betrachtet, seine melancholische Poesie so zum Blhen gebracht wie in diesem Buch.

Esther Kinsky, geboren 1956, lebt in Berlin und in Battonya/Ungarn, nahe der Grenze zu Rumnien und Serbien. Die Schriftstellerin, vielfach preisgekrnt fr eigene Arbeiten, bersetzt zudem aus dem Polnischen (u.a Sandberg), Russischen und Englischen. 2009 war sie fr den bersetzerpreis der Leipziger Buchmesse nominiert und erhielt den Paul-Celan-Preis. Banatsko war nominiert fr den Deutschen Buchpreis 2011.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, gefrdert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und das Polnische Institut Berlin - Filiale Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86