Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
30. September 2008 / 20 Uhr / Literaturcafé
Attila Durak, Roni Margulies, Thomas Rosenlöcher
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Yak?n Bak?? – Lesung und Gespräch mit Attila Durak, Roni Margulies und Thomas Rosenlöcher

Moderation: Michael Hametner. Musik: Derwisch

Der Fotograf Attila Durak, geboren 1967, durchstreifte mehrere Jahre lang die Türkei, um die ethnische und religiöse Vielfalt des Landes zu erfassen, die er in seiner Ausstellung mit dem Titel »Ebru« präsentiert. Ebru steht für die traditionelle osmanische Kunstform des Marmorierens, bei der einem Grundton andere Farben hinzugegeben werden, die sich nicht vermischen oder sich gegenseitig aufheben, sondern nebeneinander bestehen bleiben und im Zusammenspiel interessante Formen und Kompositionen ergeben. Für Attila Durak ist Ebru ein treffendes Bild für die weit zurückreichende kulturelle Vielfalt und gegenseitige Beeinflussung der verschiedenen Volksgruppen vom osmanischen Reich bis zur heutigen Türkei, die er auf seinen eindrucksvollen Porträtaufnahmen festhält.

In einer moderierten Podiumsdiskussion wird er mit dem türkischen Lyriker Roni Margulies und dessen deutschem Kollegen Thomas Rosenlöcher über die kulturelle Vielfalt der Türkei und die Rolle der Kunst in der Gesellschaft diskutieren. Roni Margulies ist als Lyriker, Essayist, Übersetzer und Journalist tätig und erhielt 2002 für sein Werk den renommierten Yunus-Nadi-Literaturpreis. Er ist im Rahmen des Stadtschreiberprojekts Yak?n Bak?? in Leipzig zu Gast. Der vielfach ausgezeichnete Lyriker und Prosaautor Thomas Rosenlöcher verbrachte im Juni vier Wochen in Diyarbak?r in Ostanatolien. Beide werden auch über ihre Erfahrungen als Stadtschreiber sprechen und aus ihren Reisetagebüchern lesen.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig

Yak?n Bak??

Das türkisch-deutsche Stadtschreiberprojekt Yak?n Bak?? – der nahe Blick, der Einblick – ermöglicht acht deutschen und acht türkischen Autoren auf ihren Reisen in das jeweils andere Land, verschiedene Städte, deren Bewohner und eine andere Kultur kennen zu lernen. Ihre Eindrücke und Erfahrungen haben die Autoren in Tagebuch-Notizen festgehalten, die auf der Internetseite des Goethe-Instituts veröffentlicht und in Lesungen der Literaturhäuser vorgestellt werden. Im Anschluss an den Gastaufenthalt in den Städten reisen sie gemeinsam zur Frankfurter Buchmesse, auf der die Türkei als Ehrengast dieses Jahr im Mittelpunkt steht. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie auf www.goethe.de/yakinbakis.

Das türkisch-deutsche Stadtschreiberprojekt Yak?n Bak?? ist ein Kooperationsprojekt des literaturhaeuser.net, des Goethe-Instituts und des Kulturministeriums der Türkei. Es wird von ARTE als Medienpartner unterstützt.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86