Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
15. März 2008 / 20 Uhr / Groer Saal
Martin Walser
ZEIT FORUM KULTUR
Martin Walser liest aus Ein liebender Mann (Rowohlt 2008). Moderation: Adam Soboczynski

Der 73-jhrige Goethe Witwer und so berhmt, dass sein Diener Stadelmann heimlich Haare von ihm verkauft liebt die 19-jhrige Ulrike von Levetzow. 1823 in Marienbad werden Blicke getauscht, Worte gewechselt, die beiden kssen einander auf die Goethesche Art. Er sagt: Beim Kssen kommt es nicht auf die Mnder, die Lippen an, sondern auf die Seelen. Aber sein Alter holt ihn ein. Auf einem Kostmball strzt er, und bei einem Tanztee will ein Jngerer sie verfhren. Der Heiratsantrag, den er Ulrike trotzdem macht, erreicht sie erst, als ihre Mutter mit ihr nach Karlsbad weiterreisen will. Goethe, zwischen Verzweiflung und Hoffnung hin- und hergerissen, schreibt die Marienbader Elegie. Zurck in Weimar lsst ihn die eiferschtige Schwiegertochter Ottilie nicht mehr aus den Augen.

Martin Walser erhielt zahlreiche Literaturpreise fr sein Werk, darunter 1981 den Georg-Bchner-Preis und 1998 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Sein zuletzt verffentlichter Roman Angstblte wurde Finalist beim Deutschen Buchpreis 2006. Mit Ein liebender Mann legt der Autor nun einen Goethe-Roman vor und erzhlt mit Kraft, Glaubwrdigkeit und Leidenschaft die Geschichte einer unmglichen Liebe: Martin Walser zeigt, wie man sich treu bleibt und doch fr eine berraschung sorgen kann (Sddeutsche Zeitung).

Eintritt: 5,-/4,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Rowohlt Verlages, der Leipziger Buchmesse und der ZEIT. Karten an der Abendkasse; begrenzter Kartenvorverkauf ab 3.3.2008 im Haus des Buches an der Rezeption, MOFR, 8.0015.00 Uhr


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86