Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
20. Januar 2021 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
WIRD VERSCHOBEN
Paolo Di Paolo »Fast nur eine Liebesgeschichte«
Ein Ersatztermin wird bekanntgegeben.
»Auch am Telefon, im Büro, im Schlafzimmer wird Theater gespielt, in der Regel auf eine höchst abgegriffene Weise (…). Es ist genauso wie im anderen Theater, im richtigen, nichts wiederholt sich genau gleich: ähnlich, das schon, aber niemals identisch, nichts wiederholt sich, und nichts hinterlässt Spuren. «

Rom im Oktober. Zwei junge Menschen, Teresa und Nino, begegnen sich vor einem Theater. Ihre Lebenseinstellung könnte nicht unterschiedlicher sein, und doch wagen sie es, sich aufeinander einzulassen. Grazia, Teresas Tante und Ninos Mentorin, beobachtet kritisch-liebevoll die Annäherung der beiden und sortiert für den Leser die Fäden dieser Geschichte: Jungsein und Älterwerden, Lebensängste und Lebensmut, Theater und Wirklichkeit... und natürlich, aber eben nicht nur, die Liebe. Bis zum überraschenden Finale….

Paolo Di Paolo ist einer der bedeutendsten italienischen Schriftsteller der Gegenwart. »Fast nur eine Liebesgeschichte« (nonsolo Verlag 2019) wurde u.a. von Claudio Magris hochgepriesen. »Der Roman hat die Kraft, eine einfache Liebesgeschichte nicht nur zu erzählen, sondern regelrecht zu inszenieren« (R. De Santis, La Repubblica). Die deutsche Übersetzung von Christiane Burkhardt wurde vom Italienischen Außenministerium gefördert.

Eintritt: 5,- / 3,- EUR. Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung des Centro interdisciplinare di Cultura italiana (CiCi) an der Universität Leipzig und des Literaturhauses Leipzig e. V., gefördert durch das Italienische Kulturinstitut Berlin, in Zusammenarbeit mit dem nonsolo Verlag


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86